Alle Artikel in: Schillerplatz

Der Umbau geht weiter!

Quelle Grafik: Ratsinformationssystem Stadt MG Mit der Schiller- und der Humboldtstraße werden in einer weiteren Bauphase nun auch die Verkehrsflächen teilweise in die Platzgestaltung mit einbezogen, nachdem bei der Platzumgestaltung im vergangenen Jahr nur innerhalb der eigentlichen Platzgrenzen gearbeitet wurde. Konkret: Die beiden Straßen werden verkehrsberuhigt, indem ein Passieren auf Höhe des Zorbas bzw. des Café van Dooren nur noch für nicht-motorisierten Verkehr möglich sein wird. Mit der zweiten Bauphase werden Wünsche der Anwohner umgesetzt, die bereits im Winter 2011 in einem 2-tägigen offenen Workshop artikuliert wurden. Damals war die große Mehrheit der Teilnehmer dafür, den Schillerplatz von Fassade zu Fassade, also inklusive des Verkehrsraums zu planen. Es werden im Rahmen des Umbaus zwar einige Kfz-Stellplätze am Platz wegfallen, aber dafür werden ca. 40 Fahrradbügel installiert. Der öffentliche Raum, natürlich insbesondere der Schillerplatz selber wird eine deutlich höhere Aufenthaltsqualität bekommen, z.B. durch eine nun mögliche Erweiterung der Außengastronomie. Nachdem die Beratungsvorlage sowohl die Bezirksvertretung, als auch den Planungs- und Bauausschuss passierte, beginnt nun die Ausführungsplanung und der Baubeginn ist frühestens Ende des Jahres. Es soll …

Endlich wieder Trödelmarkt!

24.September 2017 – Trödelmarkt am Schillerplatz und an der „Alten Tanke“ Es wird wieder getrödelt im Gründerzeitviertel. Der 1. Trödelmarkt, nach dem Umbau des Schillerplatzes, findet am So, den 24. 09.017 statt. Sie möchten mitmachen? Hier die Bedingungen: Teilnehmen kann jeder, der sich mit unserem Viertel verbunden fühlt (wohnt oder arbeitet hier, hat seine Kindheit hier verbracht oder viele seiner Freunde wohnen hier…) und seinen Keller mal so richtig ausmisten möchte. Professionelle Trödler_innen möchten wir auf die zahlreichen anderen Angebote in Mönchengladbach und Umgebung verweisen. Die Anmeldungsmodalitäten haben sich geändert. Die Vergabe der Stände wird 2017 Jahr nicht online erfolgen. Wer diesmal dabei sein möchte, findet sich am Samstag, den 9. September von 15-17 Uhr im Café Van Dooren ein. Dort werden die Tische direkt vergeben. Für die Deckung der anfallenden Kosten nehmen wir eine Spende von 12,- € (es freut uns, dass wir den Preis halten können). Bitte zur Anmeldung mitbringen, damit der Stand verbindlich gebucht werden kann. Wie üblich stellen wir die Standtische, ihr braucht nur eure Sachen zu packen, was Nettes zu …

AnGEkommen

Fotografien von Fabio Borquez im van Dooren Mit Fabio Borquez hat sich ein großartiger Fotograf in Mönchengladbach niedergelassen. Der Argentinier (*1964 in Buenos Aires) ist seit vielen Jahren in der ganzen Welt unterwegs, fotografiert und stellt in internationalen Galerien und Museen aus. Seine Fotografien fesseln sofort. Sie sind direkt und intensiv. Dabei besticht neben ihrer außerordentlichen Ästhetik die Selbstverständlichkeit der Motive und ihrer Abbildung: Landschaften, Orte und immer wieder Menschen. Borquez findet nicht nur den richtigen Zeitpunkt, er ist ein Meister des Atmosphärischen. Er sucht die richtigen Stimmungen oder erschafft sie und fängt sie im Einklang mit den Motiven ein. Sein Stil ist in den künstlerischen Fotografien wie auch in den Auftragsarbeiten unverwechselbar. Borquez hat keine Berührungsängste, er geht in der ganzen Welt neugierig und respektvoll auf die Menschen und ihre Kulturen zu. An seiner neuen „Homebase“ in Mönchengladbach präsentiert er seine Werke den Menschen vor Ort, zunächst als Teil des Projekts Kunstroute Altstadt der initiative altstadt zusammen mit Link & Kress, und jetzt – mit vielen neuen Fotografien – im van Dooren. Nachdem die …

Swingin´ Schillerplatz!

Tanzen zur Swing-Musik – das kann man diesen Sommer auf dem Schillerplatz lernen Mit Unterstützung der Initiative Gründerzeitviertel bietet der TSC Hot Peppers in diesem Sommer die Möglichkeit, kostenlos und unverbindlich erste Schritte im Lindy-Hop zu lernen – dem Tanz zur Swing-Musik. Ab dem 23. Juli bis zum 27. August wird es jeden Sonntag ab 16 Uhr im Rahmen eines öffentlichen Trainings einen aufeinander aufbauenden Einsteigerkurs für alle Interessierten geben. Vorkenntnisse oder eine Anmeldung sind nicht nötig. Anschließend wird von 17 bis 19 Uhr zum freien Tanzen auf dem Schillerplatz eingeladen – alle Swing-begeisterten Tänzer und Nicht-Tänzer sind dazu eingeladen. Gemäß des Vereins-Mottos „Tänzer unterrichten Tänzer“ zeigen Alexandra Lang und Olaf Meier vom TSC Hot Peppers die grundlegenden Schritte des Lindy Hop und erste Figuren – damit hat man nach den sechs Sonntagen bereits die Basics, um die Tanzfläche zu be-swingen. Lindy Hop ist ein sehr freier Tanz – und von daher für alle geeignet, die Spaß an der Swing-Musik haben. Der Tanz ist Ende der 1920er Jahre in den großen Ballsälen New Yorks entstanden. …

Schillerplatz

(S)chillernder Platz – 09.07.2016

… sonnig, friedlich, wunderschön! Ein Fest vom Viertel für´s Viertel! Ja, die Wetterfeen hatten ein Einsehen und schickten uns Wärme und schönes Wetter, so dass sich der Platz ab 13.00h füllen konnte. Überall flanierten Menschen aller Altersgruppen, saßen in den Liegestühlen, auf den Bänken, den Mauern, bevölkerten die Terrassen der Gastronomie am Platz, genossen Sonne, Musik, kulinarische Köstlichkeiten und das bunte Treiben am Platz. Am Kinderstand wurde in einem Marathon dauergeschminkt, gemalt und gebastelt. Es gab kaum eine Pause für die Organisatoren. Alkoholfreie Cocktails lösten karibische Gefühle aus und wer wollte, konnte über das Videotagebuch Grüße in die Welt schicken. Ab 15.00h bevölkerte sich die Schilleria, die große Kaffeetafel auf der Margarethenstrasse, während der groove!chor von Gesellschaft zu Gesellschaft lief, Geburtstagsständchen und andere fröhliche Songs zum Besten gab. Auch ein Clown erfreute überall mit seinen Späßen und Ballonfiguren. Das Treibhaus, welches für den Aufbau und die Bewirtung an der Kaffeetafel zuständig war, durfte sich über gute Einahmen und Spenden zugunsten ihrer Kinder- und Jugendarbeit erfreuen. Derweil schwappten von der großen Bühne entspannte Klänge von den …

nachtaktiv16 im Viertel!

Kulturnacht 2016 am 4. Juni Am 4. Juni ist es wieder soweit: Mönchengladbach wird nachtaktiv! Wie 2014 konzentrieren sich die Kulturnacht-Aktivitäten auf vier Quartiere der Stadt: Rheydt, Eicken/City, Abteiberg und Altstadt. Das heißt, auch in unserem Viertel ist zwischen 18 und 23 Uhr wieder viel los, später in der Nacht verlagern sich die Aktionen in Richtung Altstadt. Das Quartier Eicken/City hat seinen Namen erweitert, weil zum Quartier die ehemalige Spinnerei an der Sophienstraße stößt mit Messajero, Hillekamp + Weber Architekturbüro und und und…  Hier gibt es Konzerte und Lesungen zum Teil über Kopfhörer. Verbunden wird dieser Außenposten mit dem Quartier-Special, dem sonst so unwirtlichen Tunnel Heinrich-Sturm-Straße, der unter dem Titel „…durch diese coole Gasse müsst ihr lauschen“ zu einem besonderen Ort wird. Die Initiative Gründerzeitviertel e.V. beteiligt sich in diesem Jahr mit einem interessanten Projekt auf dem neuen Schillerplatz: Der X.position mobile – ein umgebauter Wohnwagen – ist der Veranstaltungsraum für ein Publikum für maximal vier Personen. In dieser intensiven und intimen Atmosphäre sind alle, die reinkommen, verdächtig und werden von Inspektor Knippertz im Kriminalwohnwagenvideokammerspiel …

Von Projektarbeit und guter Kommunikation

  Stichwort Kommunikation Einen großen Raum nahm in unserer Vorstandsitzung am 02.12.2015 das Thema Kommunikation nach innen und nach außen ein. Folgende Fragen wurden dabei intensiv diskutiert: 1. Wie können wir es schaffen, dass sich alle aktiven Mitglieder des Vereins informiert, eingebunden und motiviert fühlen können? Der Verein hat sich in diesem Jahr die Struktur der Beisitzer für bestimmte Themen-schwerpunkte gegeben. Die bisherige Erfahrung zeigt, dass das Modell sich bei Bedarf in die Vorstandssitzung einzuklinken nicht so recht zu funktionieren scheint. Auch die Informationsflüsse zwischen dem Vorstand und den Beisitzer/innen funktioniert auf beiden Seiten nicht immer einwandfrei, was zu Unstimmigkeiten und Missverständnissen führen kann. Wir brauchen eine feste Struktur, die den regelmäßigen Austausch fördert Hier nun unser Weg: Der Vorstand tagt monatlich, immer am letzten Mittwoch eines Monats. Im kommenden Jahr möchten wir die Beisitzer/innen regelmäßig zur dritten Vorstandssitzung eines Quartals einladen. Hier kann alles Wichtige besprochen und neue Ideen entwickelt werden. Die Beisitzer sind in der Pflicht die dort gewonnenen Erkenntnisse in ihre Teams weiter zu tragen. Zusätzlich sollte es, was den Informationsfluss „unterwegs“ …