Schillerplatz, Umgestaltung Schillerplatz
Schreibe einen Kommentar

Der Umbau geht weiter!

Quelle Grafik: Ratsinformationssystem Stadt MG

Mit der Schiller- und der Humboldtstraße werden in einer weiteren Bauphase nun auch die Verkehrsflächen teilweise in die Platzgestaltung mit einbezogen, nachdem bei der Platzumgestaltung im vergangenen Jahr nur innerhalb der eigentlichen Platzgrenzen gearbeitet wurde. Konkret: Die beiden Straßen werden verkehrsberuhigt, indem ein Passieren auf Höhe des Zorbas bzw. des Café van Dooren nur noch für nicht-motorisierten Verkehr möglich sein wird.

Mit der zweiten Bauphase werden Wünsche der Anwohner umgesetzt, die bereits im Winter 2011 in einem 2-tägigen offenen Workshop artikuliert wurden. Damals war die große Mehrheit der Teilnehmer dafür, den Schillerplatz von Fassade zu Fassade, also inklusive des Verkehrsraums zu planen. Es werden im Rahmen des Umbaus zwar einige Kfz-Stellplätze am Platz wegfallen, aber dafür werden ca. 40 Fahrradbügel installiert.

Der öffentliche Raum, natürlich insbesondere der Schillerplatz selber wird eine deutlich höhere Aufenthaltsqualität bekommen, z.B. durch eine nun mögliche Erweiterung der Außengastronomie.

Nachdem die Beratungsvorlage sowohl die Bezirksvertretung, als auch den Planungs- und Bauausschuss passierte, beginnt nun die Ausführungsplanung und der Baubeginn ist frühestens Ende des Jahres. Es soll sichergestellt werden, dass die Umbaumaßnahmen bis zum Beginn der Terrassensaison beendet sind.

Was meinst du dazu?